Zahnersatz - Zahnprothese

Die Zahnlücken haben neben der Optik oftmals auch das Kauverhalten verändert und beeinflussen die Aussprache. Nach Zahnverlust durch einen Unfall oder auf Grund gezogener Zähne, bei Zahnausfall als Folge einer Krankheit muss man dank hochwertigem und preisgünstigem Zahnersatz nicht mit einer Zahnlücke leben. Sie können daher je nach Ausgangssituation unter verschiedenen Varianten des Zahnersatzes wählen.  Wir finden für jeden Patienten die optimale Lösung.

 

Zahnersatz - die verschiedenen Varianten (Brücken, Kronen, Implantate, Teilprothesen und Vollprothesen)

Verschiedene Situationen benötigen verschiedene Varianten von Zahnersatz. Man hat die Auswahl zwischen festsitzendem Zahnersatz z. B. Kronen und Brücken, Implantaten, herausnehmbare Zahnersatzlösungen (Teilprothesen und Vollprothesen) sowie einer Kombination aus beiden mit der man Zahnlücken schließen kann.

 

Zahnersatz (festsitzen und herausnehmbar)

 

Es gibt unterschiedliche Varianten beim herausnehmbaren Zahnersatz, am häufigsten sind jedoch die sogenannten Teil- und Vollprothesen.  

 Zahnersatz Teliprotehesen, Vollprothesen, Kombinierten

   

Diese werden verwendet, wenn viele oder alle Zähne fehlen und festsitzender Zahnersatz nicht infrage kommt. Teilprothesen können in der Zahnreihe größere Lücken schließen. Falls im Mund mindestens einer oder mehrere Zähne fehlen, wird eine Teilprothese verwendet. Vollprothesen ersetzen sämtliche Zähne, sofern keine eigene Zähne mehr verfügbar sind.

 

Teilprothesen mit kombiniertem Zahnersatz (festsitzenden oder herausnehmbaren)

Welche Art von Teilprothese angefertigt wird, entscheidet sich von der Anzahl und der Anordnung der verbliebenen Restzähne, nach deren Zerstörungsgrad und Festigkeit sowie den Ansprüchen und finanziellen Möglichkeiten des Patienten.

Falls der Patient nur eine geringe Anzahl eigener Zähne besitzt, ist eine solche Teilprothese empfehlenswert. Teilprothesen werden an den Restzähnen verankert, jedoch tragen diese nur einen Teil der Belastungen. Je nach Anzahl und Anordnung der verbliebenen Zähne wird ein beträchtlicher Anteil der Kaukräfte auf die zahnlosen Kieferbereiche übertragen.

Künstliche Kronen werden zur Wiederherstellung von natürlichen Zahnkronen, die durch Karies oder Unfallbedingt teilweise oder ganz zerstört wurden, verwendet.

 

Zahnkronen und Zahnbrücken

 

Zahnkronen können eine effektive Behandlungsoption für schwerst beschädigte Zähne sein. Bei der Zahnkronenmethode werden zahnförmige Abdeckungen aus Metall, Keramik oder Porzellan verwendet um das Erscheinungsbild zu verbessern, wieder herzustellen und um Beschwerden zu beseitigen. Zusätzlich können Zahnkronen dazu verwendet werden eine Zahnbrücke zu verankern oder einen Dentalimplantatshalter zu bedecken. Eine Zahnkrone wird Ihren neuen Zahn sowohl stark wie auch schön machen. Zahnkronen und Brücken sind ein Hauptteil unserer Praxis.

 

Vorteile von Zahnbrücken

  • Stellen ihr Lächeln wieder her.
  • Verhindern, dass die restlichen Zähne aus der Position wandern.
  • Stellen ihre Fähigkeit richtig zu kauen und zu sprechen wieder her.
  • Schonen die natürliche Funktion und Stellung der Zähne.
  • Halten die Form Ihres Gesichtes aufrecht.

Vorteile von Zahnkronen

  • Stellen ihr wunderschönes Lächeln wieder her.
  • Verdecken Verfärbungen und Unregelmäßigkeiten am Zahn.  
  • Schützen schwer beschädigte, von Verfall, Bruch, großen Füllungen oder Wurzelbehandlungen geschwächte Zähne vor einer Fraktur.
  • Schonen die natürliche Funktion und Stellung der Zähne.
  • Unterstützen den Zahnersatz bei einer Brücke.
  • Erhalten und stellen den natürlichen Biss wieder her.

 

Zahnkronenarten

Zahnkronen werden aus Metall, Keramik und Porzellan hergestellt und mit Metall oder Composite/Polymer verbunden. Die Art der Krone, die während dem Zahnkronenverfahren verwendet wird, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen, Ihren Zielen sowie von der Empfehlung Ihres Zahnarztes ab.

 

Metallkeramik Vollkeramik und Zirkonium Krone

Die Metallkeramik Krone ist für die meisten Patienten der beste Weg wieder vollwertige Zähne zu bekommen. Die Vorteile der Metallkeramik Krone liegen im günstigeren Preis. Ein Nachteil der Metallkeramik Krone ist das Material, weil es kein Edelmetall ist. Das Material dieser Zahnkronen enthält Nickel, Kobalt und Chrom.

Eine Zirkonium Zahnkrone, die vollkeramische Krone, ist eigentlich aus Zirkonium-Oxid. Das Zirkonium-Oxid befindet sich im inneren der Zahnkrone, die Zahnkrone wird mit Porzellan umhüllt. Ein Vorteil der Zirkonium Zahnkrone ist die Metallfreiheit. Es gibt keine Nebenwirkungen, die bei einer Metallkeramik Krone entstehen können. Die Zirkonium Zahnkrone ist ästhetisch. Der Nachteil einer Zirkonium Zahnkrone ist der Preis, denn die Kosten sind bei dieser Variante etwas höher als bei einer Metallkeramik Krone. 

 

 

Über Uns

Die Klinik mit ihrem professionellen Team von Spezialisten dient Ihrer maximalen Zufriedenheit. Die Worte „thermal” und „dental” sichern den Namen der Marke und garantieren die fachspezifische Verbundenheit für die qualitätvolle Versorgung. Neben unseren Dienstleistungen bieten wir die modernsten Ausrüstungen, perfekte Vesorgung und Organisiation an, die das Fundament der ThermalDent bilden!

ISO 9001:2008
Dieses Zertifikat ist gültig für die folgenden Produkt- oder Dienstleistungsbereiche:
Grundzahnplege, Zahnplege, Mundchirurige, Kinderzahnheilkunde.

 

 

Fallbeispiele

Ein 64 jähriger Patient litt unter dem herausnehmbaren Zahnersatz, der im Oberkiefer wackelte, schlecht aussah und beim Kauen nicht seiner Funktion nach kahm. Nach Erhalt von Implantaten konnte der Patient zu seinen früheren Essgewohnheiten zurückkehren.

Die 52-jährige Patientin erschien mit einer schlechten Okklusion, nicht Zusammenpassen der Ober- und Unterkieferzähne, sowie mit dem Wunsch nach einen festsitzendem Zahnersatz. Zum Ersatz, des fehlenden Seitenzahnes wurde, ein Implantat gesetzt und diese mit einer keramischen Krone versehen.

Die junge Patientin hatte sich für den Austausch von Edelmetallkronen gegen Zirkon-Oxid-Vollkeramikkronen und Implantate für den linken seitlichen Schneidezahn und den linken zweiten Vorbackenzahn im Oberkiefer entschieden.

Im seitlichen Zahnbereich dieses 46-jährigen Patienten, der mit dem Aussehen und mit der Kaufunktion seiner Zähne unzufrieden war, wurde mit Keramikfüllungen versorgt, der Frontzahnbereich mit Vollkeramik Kronen.

Einer 65-jährigen Patientin, die mit einem fehlerhaften Zahnersatz zu uns kam. Dieser Patientin wurde sofort ein festsitzender Zahnersatz auf Hilfsimplantaten eingesetzt. Nach der Einheilung der definitiven Implantate wurde der Ober- und Unterkiefer dauerhaft mit festsitzendem Zahnersatz versehen.

Der 45-jährige Patient hat sich vorgenommen, die ästhetisch unvollkommenen metallkeramischen Kronen herkömmlicher Art auszutauschen, auf Vollkeramik-Kronen aktuellsten Art ohne Metallkern.